Internationale Tätigkeiten

Internationale Tätigkeiten der WolgGASU konzentrieren sich auf die Ausbildung hochqualifizierter Fachkräften mit international anerkannten Abschlüssen sowie auf die Erhöhung des Status und Ansehens der Universität auf dem russischen und internationalen Ausbildungsmarkt. Der Ausbau der internationalen Kooperation mit den ausländischen Hochschulen  trägt zur Zielerfüllung bei.

Zurzeit kooperiert die WolgGASU erfolgreich mit 23 ausländischen Hochschulen und Organisationen, darunter die Fachhochschule Köln (Deutschland), die Michigan State University (USA), die Universität Niš (Serbien), die Slowakische Technische Universität Bratislava (die Slowakei), die Universität Florenz (Italien), die Universität Genua (Italien), die Stiftung Romualdo Del Bianco in Florenz (Italien), die Technische Universität Koszalin (Polen), die Staatliche Universität für Architektur und Bauingenieurwesen Samarkand (Usbekistan), die Staatliche Akademie für Bauingenieurwesen und Architektur Odessa (die Ukraine), der Internationale Bildungsverein AG, die Kaspische Staatliche Essenov-Universität für Technologien und Engineering (Kasachstan), die Nationale Universität für Bauingenieurwesen Hanoi (Vietnam), die Belarussische Nationale Technische Universität usw.

Eine der altbewährten Partnerhochschulen der WolgGASU ist die Fachhochschule Köln. Deutschsprachiger Studiengang wird an der WolgGASU seit fast 20 Jahren realisiert. Die Besonderheit des deutschsprachigen Studiengangs besteht darin, dass er den Studierenden die Möglichkeit gibt, zwei Abschlüsse – einen deutschen und einen russischen – zu bekommen. Zurzeit haben 30 Studierende der WolgGASU diese Möglichkeit realisiert und zwei Abschlüsse (an der FH Köln und an der WolgGASU) bekommen. Heutzutage muss dieses Projekt modernisiert und mit den neuen Bedingungen übereingestimmt werden.

Seit 1992 kooperiert die WolgGASU mit der Michigan State University (USA). Die amerikanische Universität realisiert an der WolgGASU das Programm «Study Abroad». Im Rahmen dieses Programms haben über 300 amerikanische Studierende an der WolgGASU Studienbesuch gehabt. Das Programm «Study Abroad» ließ den Studierenden und Mitarbeitern der WolgGASU ein Studium und ein Praktikum in den USA absolvieren. 10 Studierende der WolgGASU haben den Masterabschluss an der Michigan State University bekommen. Im Rahmen dieser Kooperation wurde die Wolgograder Sektion der Michiganer Abteilung Internationaler Hochschule für Verkehrsingenieure (Volgograd Section of Michigan Department of International Institute of Traffic Engineers) aufgebaut. Die Studenten der WolgGASU nehmen regelmäßig an den durch die Michiganer Abteilung durchgeführten Wettbewerben der Forschungsberichten teil und belegen eine der ersten Plätze. Wegen Restrukturierung von Bildungssystemen in Deutschland und in den USA werden heute neue Kooperationswege gesucht.

Die weltweite Kooperation mit verschiedenen Hochschulen dient der Mobilitätssteigerung von Studenten und Hochschullehrern. Die Studenten der WolgGASU haben die Möglichkeit im Ausland an den Tagungen, Workshops, Seminaren und Studienreisen teilzunehmen. An unserer Universität kann man die Vorlesungen und Workshops der ausländischen Hochschullehrer besuchen. Unsere Hochschullehrer führen Workshops durch und nehmen an den Fachtagungen  im Ausland teil.

Die Studenten, Doktoranden und Hochschullehrer der WolgGASU bewerben sich aktiv um verschiedene Stipendien für einen Studienaufenthalt im Ausland.

Seit 1990 werden an der WolgGASU auch ausländische Studierende ausgebildet. Während dieser Zeit haben die Studierenden aus folgenden Ländern Hochschulabschlüsse erworben: Afghanistan, Pakistan, Marokko, Indien, Jemen, Jordanien, Ägypten, Israel, Kongo, Bangladesch, Palästina, Nepal, aus dem Irak, Syrien, Indonesien, Vietnam, Mosambik, aus dem Libanon sowie aus Abchasien, Georgien, Moldawien, aus der Ukraine, Usbekistan, Armenien, Kasachstan, Estland, Kirgisien, Aserbaidschan, Tadschikistan, Turkmenistan,  Südossetien. In Jahren 2013-14 wurden 14 Studierende an die Fakultät für Vorstudium aufgenommen. Zurzeit studieren etwa 160 ausländische Studierende an der WolgGASU in verschiedenen Ausbildungsformen aus 30 Ländern.

Zur Steigerung der akademischen Mobilität und Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit auf dem Arbeitsmarkt der hochqualifizierten Fachkräfte  stellt die WolgGASU - als die erste Universität in Wolgograd und als eine der ersten in Russland - seit 2005 für Absolventen das Diploma Supplement aus. Die Absolventen der WolgGASU haben etwa 180 Diploma Supplements bekommen.

Die WolgGASU nimmt seit vielen Jahren an den internationalen von EU geförderten Projekten „Tempus“ teil. Im Jahre 2013 wurden 3 Anträge für den Tempus-Projekt IV vorbereitet und ein Antrag für den LLP Erasmus-Projekt im Rahmen des Konsortiums mit der Koordinator-Hochschule aus Spanien. Der Antrag für den LLP Erasmus-Projekt bekam die Förderung der EU.